LOADING

Basisseminar Fotografie in der Öffentlichkeitsarbeit

Gute PR-Bilder transportieren Ihre Botschaften und erzählen Geschichten. Sie werden zunehmend wichtiger: als Content, als Eye-Catcher, als Illustration komplexer Themen. Dabei müssen Mitarbeiter der Unternehmenskommunikation häufig selbst zur Kamera greifen, sei es auf einer Veranstaltung oder für ein Geschäftsporträt.
In diesem Seminar üben Sie den Umgang mit der digitalen Kamera und erfahren, welche Anforderungen an nutzbare Fotos gestellt werden. Sie lernen wie Bilder wirken und wie Sie selbst darauf Einfluss nehmen können. Anhand von Qualitätskriterien können Sie Bilder einordnen und bekommen ein Gefühl dafür, was ein gutes Foto von einem schlechten unterscheidet.
Klassische Situationen, wie z.B. die Scheckübergabe oder ein Porträt bei schlechten Lichtverhältnissen, werden vor Ort eingeübt, sodass künftige Anlässe sicher fotografiert werden können. Sie erhalten Pocketkarten, die Sie während eines Termins immer wieder zu Rate ziehen können.

Referentin: Iris Wolf

Einführung in die Fotografie: Technik, Blende, Belichtungszeiten, ISO
Gestaltungsregeln: Bildkomposition, Bildsprache, Umgang mit Licht, Qualitätskriterien
Medialer Kontext: Einsatz von Bild in Print und Web, Bildredaktion, Nutzungsrechte, Recht am eigenen Bild
Praktische Übungen: Einzelfoto, Gruppenfoto, Minireportage, Scheckübergabe, Bildkomposition, Einsatz von Blitzlicht

Dieses Seminar richtet sich an alle Berufstätigen, die in ihrem Arbeitsumfeld mit Fotografie zu tun haben, wie z.B. Pressesprecher, Mitarbeiter aus den Bereichen PR und Unternehmenskommunikation und Redakteure.

Gerne erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot.

Das Seminar beinhaltet:
Zwei Seminartage à 8 Stunden
Seminarunterlagen

Voraussetzungen: eigene Kamera mit Chipkarte, auf Wunsch stellen wir Ihnen gerne eine Kamera zur Verfügung.

  • Fotoschule
  • Fotoschule (6 von 13)